Spanien erwacht aus dem "Lockdown"Spanien erwacht aus dem "Lockdown"

In vier Phasen zur neuen Normalität

Veröffentlicht am 03.05.2020 | geschätzte Lesedauer 53 Sekunden

Spaniens Regierung unter hat unter Leitung von Ministerpräsident Pedro Sánchez hat einen vier Phasen Plan erarbeitet, um das Land während der Corona-Pandemie in eine neue Normalität zurück zu führen.  

Der Fahrplan beginnt am 4.Mai und bis Ende Juni soll beendet sein.

Phase 0 „Vorbereitung“

Ab 4. Mai  ist erlaubt:

  •  Einzel Sport und Training im Freien
  • Öffnung kleiner Lokale mit Einzelbedienung und Abholservice
  • Gartenpflege im eigenen oder Nachbarort

 

Phase 1 „Beginn“

Ab 11.  Mai:

  • Besuche und soziale Kontakte , außer Personen der Risikogruppen
  • Autofahren, auch mit mehreren Personen aus dem Haushalt 
  • Öffnung kleine Geschäfte
  • Öffnung von der Außengastronomie Bars und Restaurants mit einer maximalen Auslastung von 30%.
  • Öffnung von Hotels und Ferienwohnungen
  • Öffnung der Kirchen und Museen mit  maximal 30 % Auslastung
  • Kulturveranstaltungen 

 

Phase 2 „Übergang“         

Ab 25. Mai:

  • Öffnung der Restaurants  auch mit Service im Innenbereich
  • Öffnung von Kinos , Theater, Ausstellungen und Sehenswürdigkeiten
  • Öffnung von Bildungseinrichtungen
  • Fahrten zur Zweitwohnung innerhalb der Provinz

 

Phase 3 „Fortschritt“

Ab 8. Juni:

  • Restaurantbetrieb mit maximal 50 % Auslastung
  • Öffnung der Strände
  • Weniger Einschränkungen bei der Fortbewegung und sozialen Kontakten

 

Abhängig von der Durchführung oder Änderung des Planes ist die Auslastung der Krankenhäuser, die Entwicklungszahlen der Neuinfizierten und die Einhaltung der Schutzmaßnahmen.

 

Bleibt gesund und denkt an eure Mitmenschen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Keine verwandten Artikel gefunden!